Februar 2014
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728  

BERICHTE


Termine 2018


Donnerstag (24.05.) Kinder- und Jugendtraining nach Absprache mit Jugendleiter über WhatsApp, Erwachsenentraining ab 19 Uhr



Samstag, 16.6. Sommerfest in Pissau

Samstag, 8.9. Schleiferlturnier

Samstag, 6.10. JHV mit Neuwahlen

Monats-Archive: Februar 2014

BCB 1 muss zittern

Am 15./16. Februar galt es für alle vier Mannschaften des Badmintonclub Bodenwöhr einen weiteren Ligaspieltag in der Saison 2013/2014 zu bestreiten.

Die Erste reiste am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Regensburg, wo man zunächst gegen den SC Regensburg 1 antreten musste. Zwar trat man in Stammbesetzung an, jedoch war Daniel Stangl nach langer Verletzung erstmals wieder im Kader. Tom Spindler und Simone Raß waren stark grippegeschwächt und Michael Ullmann kämpfte gegen eine starke Muskelzerrung im Oberschenkel. Dementsprechend gehandicapt ging man in die ersten Doppelbegegnungen. Im ersten Herrendoppel kämpften sich Tom Spindler/Michael Ullmann zwar nach verlorenem ersten Satz bis in den entscheidenden Dritten, indem sie dann allerdings unterlagen. Daniel Stangl/Jonas Stangl konnten im zweiten Herrendoppel überzeugen. Ebenfalls einen Siegpunkt erzielten Dagmar Zajonz/Simone Raß im Damendoppel. Daniel Stangl konnte im ersten Herreneinzel beweisen, dass er nach seiner Verletzung wieder in Topform ist und besiegte den starken Regensburger mit 21:18, 21:16. Michael Ullmann konnte verletzungsbedingt kein Einzel spielen und gab das zweite Herreneinzel kampflos ab. Zu allem Überfluss verletzte sich Dagmar Zajonz nach deutlicher Führung im Dameneinzel schwer und musste ins Krankenhaus. Geschockt fehlte Jonas Stangl die Nervenstärke im dritten Herreneinzel, so dass er nach vergebenem Matchball mit 22:24 im dritten Satz unterlag. Das Mixed mit Simone Raß/Tom Spindler konnte zum Glück dann noch den wichtigen 4. Siegpunkt zum Unentschieden gegen den SC Regensburg 1 einfahren. Dennoch ein bitterer Start für den Top-Aufstiegsfavoriten der Bezirksliga.

In der zweiten Partie hieß der Gegner TSV Wolfstein 1. Trotz großer Bemühungen der BCBler gingen beide Herrendoppel an die Konkurrenz. Im Damendoppel konnte die eigentlich als Zuschauerin mitgereiste Margarete Ullmann mit den Sportklamotten von Dagmar Zajonz einspringen und dadurch zusammen mit Simone Raß den ersten BCB-Siegpunkt im Damendoppel erspielen. In den Einzelbegegnungen waren Daniel Stangl im ersten Herreneinzel und Margarete Ullmann im Dameneinzel erfolgreich. Simone Raß/Tom Spindler konnten im Mixed auch hier den letzten Siegpunkt zum 4:4-Unentschieden gegen den TSV Wolfstein 1 beisteuern. Mit dem Minimalziel von zwei Unentschieden konnte die erste Mannschaft des Badmintonclub Bodenwöhr zwar den ersten Tabellenplatz der Bezirksliga verteidigen, jedoch der Vorsprung auf den TV Velburg 1 beträgt mittlerweile nur noch zwei Punkte. Am nächsten Spieltag kommt es in Windischeschenbach zum direkten Zusammentreffen mit dem Verfolger TV Velburg 1.

Die anderen drei BCB-Teams spielten bereits am Samstag. Die zweite Mannschaft war zu Gast in Chamerau, wo man allerdings zunächst gegen die zweite Auswärtsmannschaft TSV Bernhardswald 1 antreten musste. Von der Stammmannschaft waren Lisa Kolmer, Margarete Ullmann, Michael Efferz und Werner Hösl im Kader. Die fehlenden Stammspieler Andy Roith und Wolfgang Tölzer wurden durch Tobias Graf und Roland Zajonz ersetzt. Mit diesem Aufgebot konnte man gegen den TSV Bernhardswald 1 einen hervorragenden 5:3-Gesamtsieg erzielen. Besonders hervorzuheben ist Tobias Graf der im zweiten Herreneinzel mit beeindruckender kämpferischen und vor allem läuferischen Leistung mit 15:21, 22:20 und 21:18 siegte. In der zweiten Begegnung, gegen die Heimmannschaft SG TB 03 Roding/Chamerau 1 konnte leider nur Margarete Ullmann im Dameneinzel einen Ehrenpunkt erzielen, so dass man sich hier mit einem 1:7-Endstand geschlagen geben musste. Die zweite Mannschaft des BCB belegt aktuell den fünften Tabellenplatz der A-Klasse und hat sich somit sicher vom Abstiegsplatz entfernt.

Die dritte Mannschaft des Badmintonclub Bodenwöhr hatte ebenfalls einen Auswärtsspieltag. In Roding konnte man einen 8:0-Sieg über den BC Wackersdorf 1 verbuchen und musste eine 2:6-Niederlage gegen die SG TB 03 Roding/Chamerau 2 hinnehmen. Die zwei Siegpunkte steuerten zum einen das Damendoppel Nina Rottach/Petra Scheibl bei; zum anderen das Mixed mit Petra Scheibl/Andreas Meier.

Die vierte Mannschaft des Badmintonclub Bodenwöhr veranstaltete einen Heimspieltag in der Hammerseehalle. Zunächst ging es gegen den Gast aus Velburg. Hier unterlagen die BCBler mit 2:6. Carlos Anzenberger im zweiten und Karsten Fischer im dritten Herreneinzel waren leider die einzigen Punktelieferanten. In der anschließenden Partie gegen den BSD Neumarkt 2 sah es deutlich besser aus. Sven Berberich/Carlos Anzenberger gewannen das erste und Reinhard Schmid/Werner Maratzki das zweite Herrendoppel. Das Damendoppel Daniela Härtl/Linda Erlmeier war ebenfalls erfolgreich. Weitere Punkte für den BCB holten Carlos Anzenberger im zweiten und Karsten Fischer im dritten Herreneinzel. Linda Erlmeier überzeugte im Dameneinzel ebenso wie das Mixed Reinhard Schmid/Daniela Härtl. Am Ende stand ein toller 7:1-Gesamtsieg über den BSD Neumarkt 2. Damit befindet sich die dritte Mannschaft des Badmintonclub Bodenwöhr aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz; die Vierte belegt Tabellenplatz vier der B-Klasse.

Weiter im Ligabetrieb geht es am 08./09. März.

116 Kinder und Jugendliche beim Ranglistenturnier des BCB

Rlt2014Am vergangenen Wochenende richtete der Badmintonclub Bodenwöhr zum dritten Mal ein Bezirksranglistenturnier für den Bayerischen Badmintonverband aus. In jeder Hinsicht ein voller Erfolg für den BCB. Es nahmen insgesamt 116 Kinder und Jugendliche der Altersklassen U11-U19 aus dem ganzen Bezirk teil. Sie spielten in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed insgesamt 167 Partien aus. Der Bürgermeister der Gemeinde Bodenwöhr, Richard Stabl, übernahm neben dem Amt des Schirmherrn ebenso die Aufgabe die Veranstaltung zu eröffnen und abends die Sieger zu ehren. Durch das perfekte Timing der Turnierleitung waren jeweils von 9.30 Uhr bis 17 Uhr alle sechs Badmintonfelder in der Hammerseehalle ununterbrochen belegt. Der Badmintonclub Bodenwöhr war hervorragend vorbereitet, so dass der Turnierablauf und die leibliche Verköstigung reibungslos ablief. Lob für die Ausrichtung dieses Turniers gab es nicht nur vom Bürgermeister, den Trainern der Gastvereine sondern auch von den Spielereltern die vor allem über die gute zeitliche Organisation froh waren. Selbst von den noch sehr jungen Spielern gab es viel Lob für den Badmintonclub Bodenwöhr. Der BCB ist ebenfalls sehr stolz auf die 20 Teilnehmer aus den eigenen Reihen. Besonders hervorzuheben ist Nina Rottach, die mit einer Partnerin aus Obernzell den zweiten Platz im Damendoppel der Altersklasse U19 erreichte. Im Mixed U17 zeigten Sophia Dinter/Nico Gaab eine tolle Leistung und belegten den 4. Platz. Ebenfalls freuen kann sich Kerstin Käsbauer, die mit einem Partner vom DJK Regensburg den 5. Platz im Mixed U15 erzielte. In der Altersklasse U13 zeigte Annalena Lotter eine Leistungssteigung und erkämpfte sich mit ihrem Partner aus Regensburg den 6. Platz im Mixed. Ansonsten waren bei den BCB-Youngstern viele Turniereinsteiger dabei, die erstmals Erfahrungen im Turniersport sammeln konnten und sich beachtlich geschlagen haben. Weiter im Programm geht es für die Kinder und Jugendlichen des Badmintonclub Bodenwöhr in Landshut, wo am 22./23. Februar das dritte Ranglistenturnier der Saison 2013/2014 stattfindet. Begleitet und gecoacht werden die BCB-Kids auch dort vom Jugendleiter Werner Hösl.

Ein besonderer Dank gilt dem Schirmherrn Richard Stabl, den Sponsoren Betonwerk Hemmerlein, Tremco Illbruck, Getränke Bollinger, Raiffeisenbank Bodenwöhr, Sparkasse Bodenwöhr sowie dem Vereinslokal Schießl. Nicht zu vergessen Maler Schmied, der durch die Fensterabdunkelung für optimale Lichtverhältnisse in der Hammerseehalle sorgte. Der Badmintonclub Bodenwöhr bedankt sich bei allen Organisatoren, Spielern und Helfern für diese gelungene Veranstaltung die mit Sicherheit in Fortsetzung gehen wird.