Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

BERICHTE


Termine 2018

Samstag, 08.12. Weihnachtsfeier in Pissau

Freitag, 28.12. vereinsinternes Jahresabschlussturnier


Termine 2019


Samstag 30.03. Mini-Mannschaftsturnier für B- und A-Klasse


Montage im November: Training jeweils ab 19:45 Uhr

Donnerstage im November: Kinder- und Jugendtraining jeweils von 17:30 - 19:00 Uhr, Erwachsenentraining jeweils ab 19 Uhr



BCB erfolgreich am letzten Vorrundenspieltag

Bericht von L. Erlmeier: Zum letzten Vorrundenspieltag der Saison waren am Wochenende nochmal alle drei Mannschaften des Badmintonclub Bodenwöhr im Einsatz.

Die dritte Mannschaft hatte am Samstag zuhause das Team Vilshofen BV2 zu Gast. Da der Gegner jedoch nicht antreten konnte, ging das komplette Spiel 8:0 an die Bodenwöhrer. Das zweite Spiel gegen den TB Weiden II wurde ausgespielt. Den Anfang machten die Herren Stefan Pirzer und Korbinian Duscher. Sie lieferten sich gleich zu Anfang mit ihren Konkurrenten ein hart umkämpftes Match. Der erste Satz ging an die Bodenwöhrer und als der Sieg schon zum Greifen nah war, verlor das Duo äußerst unglücklich mit 20:22 den zweiten Satz. Im entscheidenden  dritten Satz hatten dann auch die Gegner die Nase vorn und gewannen mit 21:17. Eindeutiger lief parallel das Spiel des zweiten Herrenduos Werner Hösl und Thomas Bielke, die ihren Punkt für den BCB ohne Schwierigkeiten holen konnten. Das Spiel der Doppelpartnerinnen Petra Scheibl und Elisa Brockmann ging zugunsten der Bodenwöhrerinnen aus. Weiter bei den Einzelspielen waren die Gefühle gemischt. Die Begegnungen von Thomas Bielke und Stefan Pirzer gingen beide an die Gäste. Korbinian Duscher und Petra Scheibl jedoch ließen ihren Gegnern keine Chance und somit gingen zwei weitere Punkte auf das Konto des BCB III. Die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden fiel dann beim Mixed. Werner Hösl und Elisa Brockmann zeigten sich aber gut eingespielt und gewannen konsequent in zwei Sätzen. Somit  beendete die Dritte die Hinrunde mit ihren zwei ersten Siegen.

Gleichzeitig reiste die erste Mannschaft nach Velburg um die Tabellenspitze zu verteidigen. Erster Konkurrent des Tages war das Team SG Post/Süd II aus Regensburg. Im Herrendoppel von Roman Hartl und Daniel Stangl hatten unglücklicherweise nach drei Sätzen die Gegner die Nase vorn. Leichtes Spiel dagegen hatten Tom Spindler und Michael Ullmann im zweiten Doppel. Auch das Doppel der Stammdamen Franziska Habermeier und Margarete Ullmann war eine klare Sache. Mit einer Führung von 2:1 ging es dann in die Einzelspiele. Roman Hartl und Daniel Stangl entschieden ihre Spiele klar für sich, ebenso wie Tom Spindler und Franziska Habermeier im gemischten Doppel. Das spannendste Spiel der Begegnung lieferten sich Michael Ullmann und sein Konkurrent.  Nach drei knappen Sätzen wurde der anhaltende Kampfgeist von Ullmann schlussendlich belohnt. Nachdem der BCB den Sieg schon in der Tasche hatte, gab Margarete Ullmann das Einzel ab, da sie gesundheitlich angeschlagen war. Zum Schluss stand es 6:2 für den BCB.

Das zweite Spiel des Tages bestritten die Bodenwöhrer dann gegen die Gastgeber. Während sich Daniel Stangl und Roman Hartl gegen das Velburger Herrendoppel geschlagen geben mussten, zeigten Tom Spindler und Michael Ullmann ein gutes Zusammenspiel und holten den ersten Punkt der Begegnung. Souverän gewannen auch die Damen Ullmann/Habermeier ihr Doppel. Die anschließenden Einzel von Stangl und Hartl gingen leider trotz hervorragender Leistungen der Herren an die Gegner. Glücklicher konnte sich Tobias Graf schätzen, welcher als Verstärkung von der zweiten Mannschaft ausgeliehen wurde. Er ließ seinem Konkurrenten keine Chance. Das anschließende Mixed von Spindler/Habermeier konnten sich die Velburger sichern. Nun lag es an Margarete Ullmann ein Unentschieden in der Gesamtwertung auszumachen. Nach einem eindeutigen ersten Satz für Ullmann, schwächelte sie im zweiten Satz und verlor diesen in der Verlängerung. Dadurch ließ sich die erfahrende Spielerin jedoch nicht beirren und konnte ihre Gegnerin im dritten Satz besiegen. Dank diesem erfreulichen 4:4-Endstand geht der Tabellenführer aus Bodenwöhr ohne Niederlage in die Rückrunde.

Am Sonntag reiste der BCB II ebenfalls nach Velburg um zuerst gegen die dortige zweite Mannschaft anzutreten. In den Doppelspielen konnten nur die Damen Sophia Dinter und Kerstin Käsbauer einen Punkt für Bodenwöhr holen. Tobias Graf und Jochen Feldmeier spielten zwar drei Sätze, mussten sich schlussendlich aber geschlagen geben. Michael Efferz und Wolfgang Tölzer hatten im zweiten Herrendoppel ebenfalls kein Glück.  In den Einzeln gingen die Matches von Tobias Graf und Sophia Dinter eindeutig zugunsten der beiden aus, der Konkurrent von Jochen Feldmeier stellte sich allerdings als zu stark heraus. Dominik Stadler machte es seinem Gegner im dritten Herreneinzel schwer, konnte dem Druck zum Schluss aber nicht mehr standhalten. Auch das gemischte Doppel um Michael Efferz und Kerstin Käsbauer konnte keinen weiteren Sieg verbuchen und somit verlor der BCB II mit 3:5 das erste Spiel des Tages.

Anschließend hieß es jedoch, nicht die Köpfe hängen zu lassen, denn es wartete das starke Team des TSV 1906 Freystadt III. In den Herrendoppeln wurde die Aufstellung umgestellt. Jochen Feldmeier spielte mit Wolfgang Tölzer das erste Match. Leider mussten sie sich schon nach zwei Sätzen geschlagen geben. Michael Efferz und Dominik Stadler kämpften sich bis in den dritten Satz. Unglücklicherweise hatten schließlich die Gegner den längeren Atem. Gute Nerven zeigten Sophia Dinter und Kerstin Käsbauer im Damendoppel. Nachdem sie den ersten Satz abgeben mussten, konnten sie im zweiten Satz aufholen. Nach drei Sätzen war das Glück jedoch auf der Seite der Konkurrentinnen. Das Pech der Bodenwöhrer zog sich leider auch durch die Einzelspiele, welche alle an die Gegner abgegeben werden mussten. Herauszustellen ist aber die Leistung von Tobias Graf, welcher trotz der Tatsache, dass er am Tag zuvor in der ersten Mannschaft aushelfen musste einen unglaublichen Kampfgeist zeigte. Im dritten Satz verlor er sein Einzelmatch denkbar knapp mit 22:24. Den Ehrenpunkt für die Bodenwöhrer konnte er dann aber im Mixed an der Seite von Sophia Dinter holen. Zum Ende stand es 7:1 für die Freystädter.

Alle Teams dürfen sich nun etwas ausruhen, Mitte Januar startet die Rückrunde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.