Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

BERICHTE


Termine 2018

Samstag, 08.12. Weihnachtsfeier in Pissau

Freitag, 28.12. vereinsinternes Jahresabschlussturnier


Termine 2019


Samstag 30.03. Mini-Mannschaftsturnier für B- und A-Klasse


Montage im Oktober: Training jeweils ab 19:45 Uhr

Donnerstage im Oktober: Kinder- und Jugendtraining jeweils von 17:30 - 19:00 Uhr, Erwachsenentraining jeweils ab 19 Uhr



Monats-Archive: Dezember 2016

Bayerische Einzelmeisterschaft in Lauf – Spieler des BCB am Start

Bericht von K. Deml: Am 19. und 20.11.2016 fand in Lauf die bayerische Badminton Einzelmeisterschaft in der Gruppe U11 bis U19 statt.

Einige junge Spielerinnen des Badmintonclub Bodenwöhr gingen bei diesem Wettbewerb an den Start und zeigten ihr Können.

Gespielt wurde nach dem KO-System.

Kerstin Käsbauer spielte am Samstag in der Gruppe U17 im Mixed mit Moritz Unz vom TV 1884 Markt Heidenfeld. Insgesamt gingen in dieser Klasse 11 Paarungen an den Start. Per Freilos wurde das gegnerische Team festgelegt. Den ersten Punkt holten sich Kerstin Käsbauer und ihr Partner in drei Sätzen mit 21:19, 21:18 und 21:19 gegen die Spieler Pascal Scheiel und Isabell Morgenstern. Im zweiten Spiel gegen David Persin und Christina Weigert mussten sie sich leider in zwei Sätzen mit 9:21 und 13:21 geschlagen geben, belegten jedoch insgesamt einen hervorragenden 3. Platz!

Kerstin Käsbauer trat außerdem beim Mädcheneinzel in der Gruppe U17 mit 17 weiteren Spielerinnen an. Sie musste jedoch leider im ersten Spiel gegen Lea Speidel mit 12:21 und nochmals 12:21 den Punkt abgeben und belegte hier Platz 9–16.

Sophia Dinter startete in der Gruppe U19 im Mixed mit Valentin Pilz vom TV 1897 Velburg, bei dem 12 Paarungen mitspielten. Sie konnten sich im ersten Match gegen Stefan Schuster und Vera Hebig mit 21:11 und 21:12 durchsetzen. Beim zweiten Spiel gegen Jonas Grün und Theresa Redelbach lief es leider nicht so gut für das Duo. Dieses Spiel musste in zwei Sätzen mit 7:21 und 8:21 an die Gegner abgeben werden, wodurch die beiden insgesamt Platz 5-8 erreichen konnten.

Im Mädcheneinzel belegte Sophia Dinter in der Gruppe U19 ebenfalls Platz 5-8.

Auch Vanessa Stele und Christina Martin waren für den BCB an beiden Spieltagen in der Gruppe U13 im Einsatz.

Nachdem sie am Samstag die Einzel- und Mixed Spiele absolvierten, starteten die beiden am Sonntag im Mädchendoppel U13, bei insgesamt 10 Paarungen teilnahmen. Leider mussten sich die beiden gegen Johanna Barwinek und Sofia Anna Dirgova mit 13:21 und 19:21 geschlagen geben. Sie belegten insgesamt Platz 9–10 Platz

Kerstin Käsbauer erhielt für den 3. Platz im Mixed der Gruppe U17 eine Urkunde sowie einen Pokal und qualifizierte sich für die südostdeutsche Einzelmeisterschaft. Diese wird am 07.01.2016 in Leipzig stattfinden.

 

BC Bodenwöhr voll auf Erfolgskurs

Bericht von K. Deml: Alle vier Mannschaften des BCB Bodenwöhr zeigten am vergangenen Samstag und Sonntag wieder vollsten Einsatz auf dem Spielfeld.

Die vierte Mannschaft hieß bereits am Samstag die Gäste vom TB 1861 Weiden 2 und dem TSV 1906 Freystadt 3 in der Hammerseehalle in Bodenwöhr willkommen. Die Partie startete um 14:00 Uhr mit der Stammbesetzung Andreas Meier, Reinhard Schmid, Thomas Bielke und Nicolas Süß für die Herren sowie Kerstin Käsbauer und Sophia Dinter für die Damen gegen die Mannschaft aus Weiden. Gestartet wurde wieder mit den beiden Herrendoppeln. Das Duo Andreas Meier und Reinhard Schmid sowie das Team um Nicolas Süß und Thomas Bielke lieferten einen hervorragenden Start für diesen Spieltag. Beide Herrendoppel konnten für den BCB entschieden werden und sicherten somit die ersten wichtigen Punkte. Das Damendoppel sowie das Mixed konnten aufgrund fehlender Spieler aus Weiden nicht ausgetragen werden. Die Punkte aus diesen Partien gingen somit automatisch mit 21:0 und 21:0 auf das Konto des BCB. Im Herreneinzel konnten sich Reinhard Schmid und Nicolas Süß leider nicht gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und mussten diese Punkte abgeben. Mehr Glück hatten hier Kerstin Käsbauer und Andreas Meier. Sie ließen ihren Gegnern absolut keine Chance. Kerstin Käsbauer gewann ihr Einzel in 2 Sätzen mit 21:18 und 21:10 und Andreas Meier holte mit hervorragenden 21:7 und 21:13 einen weiteren Punkt für seine Mannschaft. Die Partie konnte mit einem souveränen 6:2 Sieg für den BCB 4 gewonnen werden. Im Spiel gegen den TSV 1906 Freystadt 3 lief es leider nicht so gut für die vierte Mannschaft. Dieses wurde trotz vollstem Einsatz insgesamt mit 3:5 verloren.

Auch die Spieler der dritten Mannschaft waren an diesem Spieltag im Einsatz und trafen um 14 Uhr in der Hammerseehalle auf den Gegner ATSV Windischeschenbach 2. Die Spieler Wolfgang Tölzer, Roman Hartl, Werner Hösl, Tobias Graf, Franziska Habermeier und Daniela Hohler zeigten in diesem Match eine wirklich überragende Leistung! Bereits im ersten Herrendoppel ließen Wolfgang Tölzer und Roman Hartl ihren Gegnern keine Chance. Mit 21:14 und 21:8 konnte das erste Spiel für den BCB gewonnen werden. Auch Werner Hösl und Tobias Graf zeigten sich von ihrer besten Seite. Sie hauten die Herren aus Windischeschenbach mit 21:7 und 21:8 regelrecht vom Platz und holten Punkt zwei. Das Damenduo mit Franziska Habermeier und Daniela Hohler stand seinen männlichen Kollegen in nichts nach. Sie zeigten eine hervorragende Leistung im Doppel und holten mit 21:11 und 21:7 einen weiteren Punkt für ihre Mannschaft. Der Erfolgskurs der dritten Mannschaft blieb auch in den Einzelspielen bestehen, die alle gewonnen wurden. Roman Hartl bezwang seinen Konkurrenten mit 21:16 und 23:21 in zwei Sätzen. Tobias Graf legte dieser Leistung nach und setzte sich mit 21:16 und 21: 17 klar durch. Auch Werner Hösl zeigte vollsten Einsatz und sicherte sich mit 21:16 und 21:11 den Sieg in seinem Einzelspiel. Daniela Hohler ging im Dameneinzel an den Start und ließ ihrer Gegnerin mit 21:5 und 22:20 keinerlei Chance. Letztendlich konnten Wolfgang Tölzer und Franziska Habermeier im Mixed mit 21:7 und 21:9 den Gesamtsieg für den BCB perfekt machen. Die Partie gegen Windischeschenbach konnte vom BCB 3 mit einem sensationellen Endergebnis von 8:0 gewonnen werden!

Am Sonntag ging es für die zweite Mannschaft nach Regensburg zum Match gegen den SC Regensburg 1 und den TV 1897 Velburg 2. Die Partie startete um 10:00 Uhr in der Kerschensteiner Sporthalle. Thomas Spindler und Michael Ullmann gingen als erstes Herrendoppel an den Start. Die Konkurrenz hatte in diesem Spiel keinerlei Chance. Mit 21:9 und 21:10 konnte die erste Partie für den BCB entschieden werden. Bach Le Viet und Michael Efferz hatten es im zweiten Herrendoppel deutlich schwerer. Trotz aller Anstrengung mussten sie mit 14:21 und 19:21 den Punkt abgeben. Im Damendoppel zeigten Petra Scheibl und Franziska Habermeier eine tolle Leistung. Es reichten ihnen 2 Sätze um ihre Kontrahenten mit 21:17 und 21:16 vom Platz zu schicken. Die Punkte in den darauffolgenden Herreneinzeln mit Bach Le Viet und Michael Ullmann mussten leider an den SC Regensburg 1 abgegeben werden. Besser lief es wieder im Dameneinzel für Petra Scheibl. Sie sicherte sich hier mit 21:13, 22:24 und 21:15 den Sieg. Auch Michael Efferz zeigte in seinem Einzelspiel vollsten Einsatz und holte mit 21:18 und 21:17 einen weiteren Punkt für die zweite Mannschaft. Der Punkt im Mixed konnte leider nicht geholt werden. Thomas Spindler und Franziska Habermeier mussten sich leider knapp mit 18:21 und 15:21 geschlagen geben. Am Ende stand es 4:4 gegen den SC Regensburg 1. Nachdem sich die zweite Mannschaft im Kampf gegen Regensburg etwas schwer tat, platzte der Knoten im Match gegen den TV 1897 Velburg 2. Alle Spieler zeigten von Anfang bis Ende eine wirklich hervorragende Leistung, die schlussendlich auch belohnt wurde. Der BCB 2 gab in diesem Spiel nochmal alles und schickte die Kontrahenten aus Velburg mit einem sensationellen Gesamtsieg von 8:0 nach Hause.

Die erste Mannschaft reiste am Sonntag zum Spiel gegen den TSV 1883 Vilsbiburg und den Post SV Landshut 3 nach Vilsbiburg in die Vilstalhalle.Am Start waren an diesem Spieltag Pasqual Burg, Andreas Roith, Daniel Stangl sowie Simone Raß und Margarete Ullmann. Roman Hartl kam ebenfalls vertretungsweise für die erste Mannschaft zum Einsatz. Im ersten Herrendoppel mussten sich Pasqual Burg und Andreas Roith leider knapp ihren Gegner aus Vislbiburg geschlagen geben. Auch Daniel Stangl und Roman Hartl konnten trotz vollem Engagement das zweite Doppel mit 19:21 und 19:21 nicht für sich entscheiden. Besser lief es jedoch im Doppel der Damen für Simone Raß und Margarete Ullmann. Beide zeigten sich als eingespieltes Team und schlugen ihre Kontrahentinnen mit klaren 21:13 und 21:13. Der erste Punkt für den BCB 1 war somit gemacht. Leider konnte sich Pasqual Burg im Herreneinzel nicht gegen seinen Gegner durchsetzen. Die darauffolgenden Einzel, gespielt von Daniel Stangl, Simone Raß und Roman Hartl sollten es aber noch einmal spannend machen. Alle drei Spieler konnten das jeweilige Match für sich entscheiden und es wanderten drei weitere Punkte auf die Seite des BCB. Andreas Roith und Margarte Ullmann holten im Mixed den letzten Punkt für ihre Mannschaft. Mit einem 5:3 Sieg konnte das Spiel gegen Vilsbiburg beendet werden. Ebenfalls 5:3 endete die anschließende Partie gegen den Post SV Landshut 3.

Insgesamt konnte der BCB dieses vierte Spieltagwochenende mit einem hervorragenden Ergebnis beenden.