August 2016
M D M D F S S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

BERICHTE


Termine:


2016


18.09. vereinsinternes Schleiferlturnier
03.10. Training ab 16 Uhr, Jahreshauptversammlung ab 19 Uhr
10.12. vereinsinternes Jahresabschlussturnier ab 12:30 Uhr, Weihnachtsfeier ab 18:30 Uhr

Donnerstag (01.09.) Kein Jugendtraining. Erwachsenentraining ab 19 Uhr!



Gaudi-Turnier um Mitternacht

Bericht von L. Kolmer: Am vergangenen Wochenende wurde beim BC Bodenwöhr wieder zu nächtlicher Stunde die Feder geschwungen, beim jährlichen Mitternachtsturnier. Nachdem alle Vorbereitungen getroffen waren, wurden die Spiele durch die Turnierleitung und 1. Vorstand Wolfgang Tölzer offiziell eröffnet. Die erste Runde wurde dem Zufall überlassen und das Los entschied über die Zusammensetzung der Paarungen im Doppel. Mit durch die Turnierleitung gezielt gesetzten Spielern ging es in die zweite Runde, bevor in der Dritten die Einzelwettkämpfe starteten. Zwischenzeitlich wurde ein erquickliches Mitternachtsmenü geordert, bei dem alle spielerischen Rivalitäten bei gewohnt geselliger Runde sofort passé waren. Etwas träge ging es nach viel fester und flüssiger Nahrung in die vierte und fünfte Runde. Zu später Stunde waren Durchhaltevermögen, Konzentration und Ehrgeiz gefragt um noch ein paar Punkte abzusahnen. Um selbst dem engagiertesten Spieler ein paar Sorgenfalten auf die Stirn zu zaubern, folgte die letzte Runde, die „Spaßrunde“ – eine Raffinesse der Turnierleitung mit je 3 Spielern pro Halbfeld. Bei der Siegerehrung wurden den Bestplatzierten in den frühen Morgenstunden von Wolfgang Tölzer ihre Preise überreicht. Angefangen vom Drittplatzierten Gerald Bollinger, konnte das neueste Vereinsmitglied Bach Le Viet auf dem zweiten Platz seine Leistung präsentieren. Ganz oben am Treppchen stand Conny Ullmann, wohlverdient mit den meisten Punkten nach einer langen Nacht.

Gelungener Saisonabschluss des BCB

Bericht von D. Stangl: Am 19. März hieß es für alle BCBler noch einmal: Vollgas geben am letzten Spieltag, um die Saison erfolgreich zu beenden.

Die erste Mannschaft des BCB reiste nach Plattling, wo man nur auf die 2. Mannschaft des DJK SB Regensburg traf. Der Gastgeber, der TSV Plattling, hatte nämlich einen Tag zuvor den Spieltag abgesagt. Somit hatte man bereits einen Sieg und 2 Punkte in der Tasche.

Obwohl mit Daniel Stangl und Margarete Ullmann gleich zwei Stammspieler verletzungsbedingt ausfielen, hoffte man trotz alledem gegen die Regensburger auf etwas Zählbares.

Begonnen wurde traditionell mit den Doppelspielen. Während Andreas Roith und Tom Spindler im 2. Herrendoppel mit ihren Gegnern kurzen Prozess machten und diese in 2 Sätzen bezwangen, tat sich das 1. Herrendoppel mit Pasqual Burg und Jonas Stangl etwas schwerer. Nachdem sie sich im ersten Satz knapp mit 22:20 geschlagen geben mussten, retteten sie sich im 2. Satz denkbar knapp mit 23:25 noch in den dritten, den sie dann für sich entscheiden konnten. Das Damendoppel mit Simone Rass und Lisa Kolmer hatte mit ihren Gegnerinnen wenig Mühe und konnten einen 2-Satz-Sieg verbuchen.

Zwischenstand nach den Doppeln: 3:0 für den BCB und somit alles in bester Ordnung.

P. Burg spielte anschließend das 1. Herreneinzel. Er fand jedoch leider nicht in sein gewohnt sicheres Spiel und musste sein Einzel in 2 Sätzen abgeben. Auch A. Roith im 3. Herreneinzel tat sich schwer und verlor sein Spiel in 2 Sätzen. Besser machte es J. Stangl im 2. Herreneinzel, der seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance ließ, und konnte das Spiel in 2 Sätzen für sich entscheiden. Im Dameneinzel stellte wieder einmal S. Rass ihr Können unter Beweis und fegte ihre Konkurrentin 21:10 und 21:12 regelrecht vom Platz. T. Spindler und L. Kolmer ließen es dann im letzen Spiel, dem gemischten Doppel, etwas ruhiger angehen, bereits mit dem Hintergedanken, dass man ja 5 Spiele schon gewonnen hatte. Trotz der Niederlage im Mixed war uns der 5:3 Auswärtssieg gegen die Regensburger nicht mehr zu nehmen.

Im Anschluss wurde noch in der Halle auf den Sieg und auf das erfolgreiche Ende der Saison angestoßen bevor man sich wieder auf den Rückweg in die Oberpfalz machte.

 

Die erste Mannschaft des BCB erreichte in diesem Jahr mit 21:11 Punkten einen sensationellen 3. Tabellenplatz in der BOL, punktgleich mit dem zweitplatziertem, dem TSV Freystadt III, nachdem man letztes Jahr als Aufsteiger gerade noch die Klasse halten konnte. Die neue Saison 2016/17 beginnt im September, in der der BCB im 3. Jahr in der BOL wieder voll angreifen wird.

BCB 2 hält sich gut in der Bezirksklasse A-Nord

Bericht von F. Habermeier: Am Samstag, den 20.02.2016 fuhr die 2. Mannschaft des BC Bodenwöhr mit ihrer Stammbesetzung Wolfgang Tölzer, Michael Ullmann, Michael Efferz, Tobias Graf, Petra Scheibl und Franziska Habermeier auswärts nach Roding.

Im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft SG TB 03 Roding / FC Chamerau 2 hatte der BCB 2 kleine Startschwierigkeiten, die sich jedoch schnell gelegt haben. So sicherten Petra Scheibl und Franziska Habermeier die drei Damenpunkte klar für den BCB. Auch Wolfgang Tölzer und Tobias Graf überzeugten im Herrendoppel mit 21:15 und 21:12, während sich Michael Ullmann und Michael Efferz gegen die Engl-Brüder aus Roding mit 21:18 knapp im dritten Satz geschlagen geben mussten. Für Michael Ullmann ging es mit einem starken Gegner im Herreneinzel weiter, in welchem er den Punkt für den BCB ebenso knapp im dritten Satz abgeben musste. Michael Efferz hingegen hatte es im Einzel etwas leichter und sicherte einen weiteren Punkt für die 2. Mannschaft des BC Bodenwöhr. Das kämpferisch stärkste Spiel lieferte sich Tobias Graf gegen Johannes Engl vom TB 03 Roding. Nach vielen spannenden und langen Ballwechseln konnte Tobias Graf dieses Spiel nach drei anstrengenden Sätzen am Ende mit 21:19 für sich entscheiden und holte den letzten Punkt für die Mannschaft. So stand es am Ende 6:2 für den BCB 2.

Der nächste Gegner war der TSV Bernhardswald 1, welcher momentan einen Platz über dem BCB 2 in der Tabelle belegt. Hier konnte das erste Herrendoppel leider keinen Punkt bringen, doch dafür sicherten Wolfgang Tölzer und Tobias Graf im zweiten Herrendoppel den ersten Punkt. Die Damen Petra Scheibl und Franziska Habermeier hatten mit Sylvia Cistecky und Carolin Pielmeier vom TSV Bernhardswald 1 zwei starke Gegnerinnen und lieferten sich ein spannendes „drei-Satz-Match“, welches mit 19:21, 24:22 und 21:14 am Ende einen weiteren Punkt für den BCB 2 brachte. Mit Motivation und Kampfgeist startete Michael Ullmann sein Herreneinzel gegen den stärksten Herr des TSV Bernhardswald 1. Michael Ullmann legte zwar eine spielerisch gute Leistung hin und zeigte vollen Einsatz, musste sich aber dennoch in drei Sätzen geschlagen geben. Genauso ging es auch Tobias Graf in seinem Herreneinzel. Besser hingegen sah es bei Michael Efferz aus, welcher mit 21:9 und 21:6 das Spiel gewann und somit einen weiteren Punkt für den BCB 2 holen konnte. Petra Scheibl zeigte im Dameneinzel mal wieder eine saubere Leistung und konnte nach drei spannenden und anstrengenden Sätzen das Spiel mit 21:19, 19:21 und 21:17 für sich entscheiden. Nun stand es 4:3 für den BCB 2 gegen den TSV Bernhardswald 1 und das Mixed sollte den entscheidenden Punkt zum Sieg bringen. Hier lieferten sich Wolfgang Tölzer / Franziska Habermeier gegen Sylvia Cistecky / Christian Bayer ein nervenaufreibendes Match, welches bis zur letzten Minute spannend blieb. Nachdem die Bodenwöhrer den ersten Satz in der Verlängerung mit 27:25 für sich entscheiden konnten, mussten sie sich im zweiten Satz mit 21:23 geschlagen geben. Im entscheidenden dritten Satz zeigten alle Spieler vollen Einsatz und Kampfgeist, jedoch mussten sich Wolfgang Tölzer und Franziska Habermeier mit 17:21 knapp geschlagen geben. So stand es am Ende 4:4 Unentschieden.

Der BC Bodenwöhr 2 befindet sich aktuell auf Tabellenplatz 3 mit nur zwei Punkten Abstand zum 2. Platz, dem TSV Bernhardswald 1.

Rückrundenstart des Badmintonclub Bodenwöhr

Bericht von Michael Ullmann: Die erste Mannschaft des BCB musste am ersten Rückrundenspieltag der Bezirksoberliga Niederbayern/Oberpfalz am vergangenen Samstag nach Vilsbiburg reisen um dort gegen den Tabellenletzten und den Dritten der Vorrunde anzutreten.

Zuerst musste man gegen den Tabellendritten TSV Freystadt 3 antreten. Freystadt ist eine Mannschaft gespickt mit tollen Nachwuchsspielern, die bereits Erfahrung in höheren Ligen gesammelt haben. Man wollte nach der herausragenden Vorrunde gegen die favorisierten Freystädter sofort wieder zur tollen Form der Vorrunde zurückfinden. Dies gelang den beiden Herrendoppeln leider nicht auf Anhieb und so wurde das erste Herrendoppel gegen die starken Herren des TSV in drei Sätzen knapp verloren. Das zweite Herrendoppel musste ebenfalls unglücklich abgegeben werden. Viel besser machte es das starke Damendoppel des BCB mit Simone Raß und Margarete Ullmann, die ihre Gegnerinnen mit 21-16 und 21-17 besiegten. Eine klasse Leistung zeigte anschließend Pasqual Burg im ersten Herreneinzel der seinen Regionalliga-erprobten Gegner in zwei engen Sätzen bezwingen konnte. Während die beiden weiteren Herreneinzel leider abgegeben werden mussten konnte Simone Raß im Dameneinzel eine absolute Topleistung abrufen und ihre starke Gegnerin deutlich besiegen. Den Punkt zum 4:4 Unentschieden sollte nun also das Mixed sichern. Dies gelang Andreas Roith und Margarete Ullmann durch eine kämpferische Leistung in drei Sätzen. So stand am Ende ein 4:4 Unentschieden und der BCB konnte den Abstand auf den Tabellendritten weiterhin verteidigen.

Nun war es aber wichtig diesen Vorsprung auch gegen den Tabellenletzten, die Heimmannschaft aus Vilsbiburg, nicht zu verspielen. In der BOL gibt es keine leichten Gegner, dessen war man sich einig und der Tabellenplatz der Heimmannschaft spiegelt nicht unbedingt deren Leistungsvermögen wieder. Hochkonzentriert ging man also in die zweite Begegnung des Tages. Die beiden Herrendoppel Pasqual Burg/Jonas Stangl und Daniel Stangl/Andreas Roith konnten ihre Spiele jeweils knapp mit 21-19 im dritten Satz gewinnen. Ein erster wichtiger Schritt in Richtung Gesamtsieg war damit getan. Souverän gewann das Damendoppel des BCB. Ebenso gingen das zweite und dritte Herreneinzel und das Mixed an die Badmintonspieler aus Bodenwöhr. Nach dieser Führung war es nicht mehr so schlimm, dass sowohl das erste Herreneinzel mit Pasqual Burg als auch das Dameneinzel mit Margarete Ullmann abgegeben werden mussten, auch wenn diese beiden Spieler dies ein bisschen anders sahen. Am Ende stand also ein 6:2 Erfolg gegen das Tabellenschlusslicht und damit ein Drei-Punkte-Wochenende für die Erste des BCB.

Nach diesem Spieltag belegt die Mannschaft weiterhin den hervorragenden zweiten Tabellenplatz in der BOL und man freut sich schon auf die weiteren Partien in dieser hochklassig besetzten Liga.

 

Bereits am Montag zuvor begann die Rückrunde für die zweite und dritte Mannschaft des BCB.

In eigener Halle und wegen des Faschings an einem ungewöhnlichen Spieltermin, musste die Dritte als Heimmannschaft gegen die Zweite antreten. Für die dritte Mannschaft des BCB spielten: Roman Hartl, Werner Hösl, Jochen Feldmeier und Nicolas Süß bei den Herren und Daniela Hohler und Kerstin Käsbauer bei den Damen. Die Zweite bildeten Michael Ullmann, Tobias Graf, Michael Efferz, Wolfgang Tölzer, Petra Scheibl und Franziska Habermeier. Das Spiel endete erwartungsgemäß 8-0 für die Zweite. Dabei waren einige knappe und begeisternde Spiele zu sehen und sowohl das zweite als auch das dritte Herreneinzel wurde über die volle Distanz von drei Sätzen gespielt. Die zweite Mannschaft des BCB ist damit, mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz, mit zwei Punkten Rückstand auf die beiden Tabellenführer aus Regensburg und Bernhardswald auf dem hervorragenden dritten Tabellenplatz. Man hat es selbst in der Hand durch weitere Siege wieder voll in den Aufstiegskampf der A-Klasse Nord einzugreifen. Die Dritte hält momentan leider in dieser ausgeglichenen Liga die rote Laterne.

Am Wochenende des 20./21. Februar geht es für die Mannschaften des Badmintonclub zum nächsten Spieltag; dann startet auch die vierte Mannschaft in der B-Klasse Nord in die Rückrunde.

Training beim BCB ist immer donnerstags ab 19 Uhr in der Hammerseehalle. Interessierte Spieler jeder Leistungsstärke sind jederzeit gerne zum Schnuppern eingeladen.

BCB 1 etabliert sich in der Bezirksoberliga

erste Mannschaft des BCBBericht von T. Spindler: Nachdem die erste Mannschaft des Badminton-Clubs Bodenwöhr in der Saison 13/14 den sensationellen Aufstieg in die Bezirksoberliga Niederbayern/Oberpfalz schaffte, wurde für die Saison 14/15 der Klassenerhalt als oberste Priorität ausgegeben, was mit einem guten sechsten Platz auch gelang. Für die aktuelle Saison konnte man nunmehr einen Spieler vom TSV Lauf für den BCB gewinnen. Pasqual Burg, der arbeitsbedingt in Schwandorf wohnt, suchte nach einem neuen Verein, da die Fahrtstrecke nach Lauf doch immer sehr zeitintensiv ist. Beim BCB wurde er mit offenen Armen empfangen, wusste man doch, das Pasqual Burg beim TSV Lauf bereits Erfahrungen bis in die Bayernliga sammeln konnte. Beim Badminton-Club Bodenwöhr konnte er dann auch sofort als neuer Herr an Position 1 eingesetzt werden. Margarete Ullmann, die in der Saison 14/15 zum Bayernligisten TSV Marktredwitz wechselte, kam zum Saisonbeginn zu ihrem Heimatverein zurück, um hier die erste Mannschaft in der Bezirksoberliga zu unterstützen. Mit der Aufstellung: Pasqual Burg, Daniel Stangl, Jonas Stangl, Tom Spindler, Simone Raß, Lisa Kolmer und Margarete Ullmann, konnte man einer positiven Saison entgegenblicken. Beim ersten Spieltag am 04. Oktober gegen TV Osterhofen und TSV Freystadt, wollte man gleich ein Zeichen setzen. Mit einem überragendem 8:0 gegen Osterhofen und einem 5:3 gegen den TSV Freystadt, dem Aufsteiger aus der Bezirksliga, eroberte sich der BCB sogleich den zweiten Platz in der Tabelle. Allerdings hatte dieser Spieltag einen sehr faden Beigeschmack. In der zweiten Begegnung gegen den TSV Freystadt, verletzte sich die zurückgekehrte Spielerin, Margarete Ullmann im Dameneinzel gegen Stefanie Spieß. Die spätere Diagnose war für alle niederschmetternd, Kreuzbandriss und Miniskusanriss. Die Saison schien damit gelaufen zu sein. Der zweite Spieltag am 10. Oktober ließ im Vorfeld schon wenig Hoffnung aufkeimen, hießen doch die Gegner Post/SV Landshut II, Absteiger aus der Bayernliga, und TSV Plattling 1, der letztjährige Zweitplatzierte. Doch zwei Tage vor dem Spiel musste TSV Plattling seine Spiele absagen, welche mit jeweils 8:0 für Post/SV Landshut und den BC Bodenwöhr gewertet wurden. Am Spieltag selber konnte der BCB gegen Post/SV nicht viel gegensetzen und man verlor klar mit 0:8 Punkten.

Am 24. Oktober ging es dann schließlich nach Regensburg, wo sich die Mannschaft um Tom Spindler doch den einen oder anderen Punkt erhoffte. In der Begegnung gegen SG Post/Süd Regensburg konnte man in starker Form punkten und einen 6:2 Sieg einfahren. Zuversichtlich und mit guter Stimmung ging man anschließend auch in das zweite Match gegen den Hausherren DJK Regensburg II. Leider kam man hier nicht richtig ins Spiel und musste in acht Spielen viermal in den dritten Satz. Hier konnte nur die Paarung Stangl/Spindler das 3-Satz-Spiel für sich entscheiden. Am Ende verlor man unglücklich mit 3:5.

Der letzte Spieltag der Hinrunde fand vergangenes Wochenende zuhause in der Hammerseehalle statt. Als aktuell Drittplatzierter der BOL empfing man die Gäste aus Vilsbiburg und Landshut. Im ersten Spiel gegen Landshut III, aktueller 8. der Rangliste, ging man die Spiele etwas zu lasch an und lag nach den ersten drei Doppeldisziplinen mit 1:2 Punkten zurück. Das Herrendoppel Burg/Stangl J. musste sich den Landshutern in 3 Sätzen geschlagen geben, genauso wie das Herrendoppel Stangl D./Spindler. Einzig das Damendoppel des BCB Raß/Kolmer konnte das Damendoppel klar in 2 Sätzen mit 21:6 und 21:11 für sich entscheiden. Die Einzeldisziplinen der Herren wurden mit klarer Überlegenheit von Pasqual Burg, Daniel Stangl und Jonas Stangl für den BCB entschieden, so dass es vor dem Dameneinzel und dem Mixed 4:2 für die Cracks aus Bodenwöhr stand. Leider fand Simone Raß im Einzel nicht in ihr gewohnt überlegenes Spiel und musste dies mit 19:21 und 13:21 abgeben, ebenso Tom Spindler mit Lisa Kolmer konnten im Mixed den entscheidenden Punkt nicht mehr setzen. So stand es am Ende 4:4 unentschieden.

Nach einer kurzen Mannschaftsbesprechung vor dem letzten Spiel gegen Vilsbiburg entschied man, die am ersten Spieltag durch Verletzung ausgefallene Margarete Ullmann, die inzwischen seit 2 Wochen wieder am Training teilnimmt, für ein Spiel einzusetzen. Bereits nach den Doppelspielen war abzusehen, dass der BCB in eigener Halle das Heft fest in der Hand hält und dieses Spiel für sich entscheiden wird. Burg/Stangl J. gewannen knapp mit 24:22, Stangl D./Spindler mit 21:13 und 21:16, das Damendoppel mit Raß/Kolmer deklassierte ihre Gegnerinnen mit 21:11 und 21:12. Im Herreneinzel musste zwar Pasqual Burg über 3 Sätze gehen, konnte aber den Dritten mit 21:12 klar für sich entscheiden. Im zweiten Herreneinzel hatte Daniel Stangl sein Gegenüber stets im Griff und brachte seinen Gegner sogar zur konditionellen Aufgabe im 2ten Satz, anders als sein Bruder Jonas, der den ersten Satz im 3ten Herreneinzel klar für sich entschied, dann den zweiten Satz aber gerade noch mit 22:20 gewann. Das Augenmerk war nun mehr auf Simone Raß gerichtet. Konnte sie zu ihrer normal überlegenen Form zurückfinden? Ja, sie konnte es und ließ ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance und fegte diese mit 21:12 und 21:6 vom Platz.

Margarete Ullmann und Tom Spindler, für den es aus gesundheitlichen Gründen der letzte Einsatz beim BCB sein wird, gingen locker und mit Zuversicht in das letzte Spiel des Tages. Der erste Satz wurde von den BCB´lern knapp mit 21:18 gewonnen. Nach diversen Abstimmungsschwierigkeiten im zweiten Satz, der mit 12:21 an den Gegner aus Vilsbiburg ging, zeigte man im dritten und letzten Satz noch einmal ganze Klasse und gewann überlegen mit 21:10. Am Ende stand ein 8:0 Sieg für den BCB auf dem Papier.

Somit beendet die erste Mannschaft des BC Bodenwöhr die Hinrunde mit einem hervorragenden zweiten Tabellenplatz hinter dem Bayernligaabsteiger Post/SV Landshut II in der Bezirksoberliga. Der erste Spieltag in der Rückrunde findet am 30.01.2016 in Vilsbiburg statt. Ab hier wird Andreas Roith, der bereits in der Saison 14/15 für die erste Mannschaft spielte, Tom Spindler auf seiner Position ersetzen.

Der BC Bodenwöhr hat die Hinrunde erfolgreich hinter sich gebracht

Bericht von F. Habermeier: Am vergangenen Samstag, den 28.11.2015, haben alle vier Mannschaften des BC Bodenwöhr ihren letzten Spieltag der Hinrunde angetreten.

Die zweite Mannschaft des BCB fuhr auswärts zum TTC Lam. Der erste Gegner war der TSV Bernhardswald 1. Die Mannschaft spielte mit ihren Stammspielern Wolfgang Tölzer, Michael Ullmann, Michael Efferz, Petra Scheibl und Franziska Habermeier und holte sich aufgrund von krankheitsbedingtem Ausfall noch den Spieler Tobias Graf aus der dritten Mannschaft. Der Spieltag startete gut für den BCB, denn die ersten beiden Herrendoppel, sowie das Damendoppel brachten einen Sieg und somit schon die ersten drei Punkte. Nachdem zwei Herreneinzel leider verloren wurden und auch das Mixed keinen weiteren Punkt brachte, machte Petra Scheibl im Dameneinzel den entscheidenden Punkt zum Sieg. Sie lag gegen Carolin Pielmeier 15:4 im dritten Satz zurück, doch kämpfte mit einer grandiosen Leistung und großer Unterstützung vom Rest der Mannschaft bis zum Schluss, sodass sie das Spiel mit 21:19 doch noch für sich entscheiden konnte. Somit stand es am Ende 5:3 für den BC Bodenwöhr 2 gegen den TSV Bernhardswald 1.

Der nächste Gegner, der auf den BCB 2 wartete, war der TTC Lam. Hier erkämpften sich Michael Ullmann und Michael Efferz im ersten Herrendoppel einen Sieg, genauso wie Petra Scheibl und Franziska Habermeier im Damendoppel. Ein nervenaufreibendes Spiel war das Doppel von Wolfgang Tölzer und Tobias Graf, die zum ersten Mal seit langem wieder einmal zusammen spielten. Leider mussten sie das Doppel im zweiten Satz mit 22:24 in der Verlängerung abgeben. Ebenso mussten Michael Efferz und Tobias Graf ihre Punkte im Herreneinzel abgeben, während Petra Scheibl das Dameneinzel klar mit 21:13 und 21:15 für sich entscheiden konnte. Einen weiteren Punkt konnten auch Wolfgang Tölzer / Franziska Habermeier im Mixed ergattern, welche den ersten Satz ziemlich eindeutig mit 21:8 und den zweiten Satz 21:18 gewonnen hatten. Nun stand noch das wohl spannendste Spiel des Tages bevor, das Herreneinzel von Michael Ullmann gegen Philipp Haller vom TTC Lam. Nachdem Michael Ullmann den ersten Satz mit 21:12 eindeutig für sich entscheiden konnte, wurde es im zweiten Satz wesentlich spannender und knapper. Somit verlor er den zweiten Satz nach vielen aufregenden Ballwechseln mit 23:25. Im dritten Satz zeigten beide eine sehr starke Leistung, doch am Ende war es Philipp Haller vom TTC Lam der mit 23:21 gewann. Somit stand es am Ende 4:4 Unentschieden und die zweite Mannschaft des BC Bodenwöhr befindet sich auf Tabellenplatz 3.

Die erste Mannschaft des BCB spielte in Bodenwöhr und holte ein 4:4 Unentschieden gegen den Post SV Landshut 3 und einen 8:0 – Sieg gegen den TSV 1883 Vilsbiburg 1.  Der BCB 3 fuhr auswärts nach Wolfstein und musste eine 6:2 Niederlage gegen den TSV Wolfstein 2, sowie eine 8:0 Niederlage gegen den TV Schierling 1 hinnehmen. Die vierte Mannschaft des BCB spielte auswärts in Velburg und verlor gegen den TSV 1897 Velburg 2 mit 8:0 und gegen den ATSV Windischeschenbach mit 7:1.

Am Ende dieses Spieltages ließ der BC Bodenwöhr die Hinrunde gemütlich bei einem gemeinsamen Essen ausklingen. Die Rückrunde startet im Januar 2016.

Daniela Hohler und Tom Spindler als strahlende Sieger

Beim diesjährigen vereinsinternen Schleiferlturnier am 19. September erspielten sich Daniela Hohler (Damenpokal) und Tom Spindler (Turnierpokal) die meisten Schleifchen.

Zum Saisonabschluss 2014 / 15 holt der BCB 2 einen Sieg

Am vergangenen Samstag, den 21.03.2015 fand der letzte Spieltag für die Saison 2014 / 15 statt. Der BC Bodenwöhr 2 musste nach Roding fahren und hatte als ersten Gegner auch gleich die Spielgemeinschaft TB 03 Roding / FC Chamerau 2. Hier startete man mit den beiden Herrendoppeln, sowie mit dem Damendoppel. Das erste Herrendoppel, welches von Tobias Graf und Werner Hösl gespielt wurde, musste leider in drei Sätzen abgegeben werden. Besser hingegen sah es bei dem zweiten Herrendoppel von Wolfgang Tölzer / Michael Efferz aus, welche das Spiel in zwei Sätzen für sich entscheiden konnten. Auch die Damen Petra Scheibl / Franziska Habermeier gewannen das Damendoppel eindeutig und holten einen weiteren Punkt für den BCB 2. In den Herreneinzeln mussten sich Werner Hösl und Andreas Meier zwar geschlagen geben, dafür konnten aber Petra Scheibl und Tobias Graf zwei Punkte für den BCB holen. Den letzten und entscheidenden Punkt zu einem 5:3 Sieg machten Wolfgang Tölzer / Franziska Habermeier, die das Mixed gegen Gerhard Eiber / Anna Stocker mit 21:10 und 21:7 gewonnen hatten. Somit stand es am Ende 5:3 für den BC Bodenwöhr 2 gegen die SG TB 03 Roding / FC Chamerau 2.

Der nächste Gegner war der TB 1861 Weiden 1. Hier mussten sich Werner Hösl / Andreas Meier im ersten Herrendoppel in zwei Sätzen geschlagen geben. Wolfgang Tölzer / Michael Efferz spielten ein spannendes und langes „Drei-Satz-Match“ und konnten das Spiel am Ende für sich entscheiden. Ebenso spannend war das Damendoppel von Franziska Habermeier / Petra Scheibl gegen Catharina Mill / Amelie Treml. Doch auch hier konnten die Bodenwöhrer Damen mit 21:19 und 21:11 einen weiteren Punkt holen. Leider sah es in den Herreneinzeln nur für Tobias Graf gut aus, welcher zwar seinen ersten Satz verloren hatte, den zweiten Satz jedoch mit 21:3 gewann. Jedoch wurde hier kein dritter Satz gespielt, da der Gegner aufgegeben hatte und somit war dies der dritte Punkt für den BCB 2. Jedoch war das auch der letzte Punkt, denn Franziska Habermeier musste sich in einem spannenden Einzel gegen Catharina Mill in zwei Sätzen knapp geschlagen geben und auch Petra Scheibl / Michael Efferz haben ihr Mixed knapp verloren. Somit stand es am Ende 5:3 für den TB 1861   Weiden 1.

Insgesamt kann der BC Bodenwöhr 2 mit der Saison zufrieden sein, denn der Klassenerhalt in der Bezirksklasse A-Nord ist gesichert. Am Abend haben alle vier Mannschaften die Saison gemütlich ausklingen lassen.

Der BC Bodenwöhr 2 holt zweimal Unentschieden

Am vergangenen Samstag, den 07.03.2015 spielte der BC Bodenwöhr 2 auswärts in Bernhardswald. Der erste Gegner war der TV Schierling 1. Hier ging der Spieltag mit den beiden Herrendoppeln schon spannend los. Tobias Graf / Andreas Meier kämpften zwar in drei Sätzen, mussten das Spiel jedoch leider abgeben. Besser hingegen sah es im anderen Herrendoppel, welches von Wolfgang Tölzer / Michael Efferz gespielt wurde, aus. Nachdem sie den ersten Satz mit 21:19 gewonnen hatten, machten sie es im zweiten Satz sehr spannend und mussten diesen trotzdem mit 22:24 abgeben. Jedoch holten sie im dritten Satz souverän wieder auf und gewannen diesen mit 21:18. Eindeutiger sah es im Damendoppel für Petra Scheibl / Franziska Habermeier aus, welche beide Sätze mit 21:8 für sich entscheiden konnten. Ebenso entschied Petra Scheibl ihr Dameneinzel klar für den BCB 2. In den drei Herreneinzeln sah es leider nicht so gut aus. Andreas Meier verlor sein Einzel in zwei Sätzen, genauso wie  Tobias Graf, welcher seinen zweiten Satz knapp mit 21:23 abgeben musste. Stark gekämpft hat Michael Efferz gegen Christian Rothbächer vom TV Schierling 1, musste jedoch auch sein Einzel leider in drei Sätzen abgeben. Das wohl nervenaufreibendste und spannendste Spiel war das Mixed von Wolfgang Tölzer / Franziska Habermeier gegen Klaus Ballmann / Sabine Stöckl. Nachdem die Bodenwöhrer den ersten Satz mit 21:18 für sich entscheiden konnten, blieb es im zweiten Satz bis zum letzten Punkt spannend. Nach vielen anstrengenden Ballwechseln machte Wolfgang Tölzer schließlich den entscheidenden Schlusspunkt und der BCB 2 konnte das Mixed mit 30:29 gewinnen. Somit stand es am Ende unentschieden zwischen dem BC Bodenwöhr 2 und dem TV Schierling 1.

Der Nächste Gegner war der TSV Bernhardswald 1. Hier gewannen die Bernhardswalder ihr erstes Herrendoppel gegen Andreas Meier / Wolfgang Tölzer. Ein spannendes Spiel war das Damendoppel zwischen Franziska Habermeier / Petra Scheibl und Carolin Pielmeier / Sylvia Cistecky, welches die Bodenwöhrer Damen nach vielen starken Ballwechseln mit 21:17 und 21:16 für sich entscheiden konnten. Stark gekämpft hat Tobias Graf in seinem Herreneinzel gegen Wolfgang Doblinger vom TSV Bernhardswald 1. Nachdem Tobias Graf den ersten Satz mit einem spektakulären Schlussball gewann, musste er sich im zweiten Satz leider mit 23:25 geschlagen geben. Jedoch zeigte er im dritten Satz wieder viel Motivation und Spielstärke, sodass er diesen mit 21:12 für sich entscheiden konnte und einen weiteren Punkt für den BCB 2 holte. Ein weiteres spannendes Spiel war das Dameneinzel zwischen Franziska Habermeier und Carolin Pielmeier. Nachdem Franziska Habermeier den ersten Satz mit 18:21 verloren hatte, kämpfte sie im zweiten Satz genauso wie ihre Gegnerin bis zum Schluss. Leider musste Franziska ihren zweiten Satz  mit 20:22 abgeben und konnte keinen weiteren Punkt für den BCB 2 erzielen. Das letzte Spiel war das Mixed von Michael Efferz / Petra Scheibl. Auch sie mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Somit stand es auch hier am Ende unentschieden zwischen dem BC Bodenwöhr 2 und dem TSV Bernhardswald 1.

Am 21.03.2015 findet für alle vier Mannschaften des BC Bodenwöhr der letzte Spieltag für diese Saison statt. Der BCB 1 und der BCB 3 spielen in der Hammerseehalle in Bodenwöhr, der BCB 2 fährt nach Roding und der BCB 4 fährt nach Wolfstein. Am Abend wird der BC Bodenwöhr den Saisonabschluss gemeinsamen feiern und die Saison gemütlich ausklingen lassen.

2. Ranglistenturnier

Vergangenes Wochenende fand in der Hammersee Halle in Bodenwöhr das Ranglistenturnier  des Bezirks Niederbayern/ Oberpfalz, statt bei dem sich der BCB über eine große Anzahl von jugendlichen Teilnehmern freuen konnte.

Am Samstag, dem ersten der beiden Veranstaltungstage fanden die Einzel der Altersklassen U11, sowie die Mixed und Doppel der Altersklasse U13 und U15 statt. Insgesamt zeigten 75 Teilnehmer ihr Können auf dem Feld.

Für den BCB konnte die Jugend in vielen, spannenden Spielen ein tolles Ergebniserzielen. Schon die kleinsten Nachwuchstalente zeigten, was in ihnen steckte. Im Einzel U11 konnten Christina Martin Platz 2 und Vanessa Stele den dritten Platz für den BCB holen und auch im Doppel konnten sich die beiden Mädchen in der Altersklasse U13 über einen tollen dritten Platz freuen. Ebenfalls im Mädchen-Doppel zeigten Emily Huda und Elisa Brockmann eine gute Leistung und belegten am Ende des Tages Platz 5. Elisa Brockmann gelang es sogar auch noch mit ihrem Partner Janis Sakwa (DJK Regensburg) einen sechsten Platz im Mixed U13 zu belegen. Knapp dahinter landeten Emily Huda und Jonas Herrmann (TB Weiden) auf dem siebten Platz.

In der Altersklasse U15 konnte der BCB sich sowohl im Damendoppel mit Annalena Lotter und Eva Kronawitter (BC Obernzell), als auch im Herrendoppel mit Marco Hauser und Richard Brockmann nach hart umkämpften Spielen einen sechsten Platz holen.

Im Mixed derselben Altersklasse konnten ebenfalls ein toller vierter und sechster Platz erkämpft werden.

Auch am zweiten Veranstaltungstag bekam man bei 40 Teilnehmern viele spannende Begegnungen in den Altersklassen U17 und U19 zu sehen. Im Herrendoppel U19 belegte der BCB mit Matthias Meierhofer und Süss Nicolas Platz 6 und auch im Damendoppel konnten sich Sophia Dinter und Kerstin Käsbauer über einen vierten Platz freuen. Trotz dieses tollen Ergebnisses waren die beiden Damen etwas enttäuscht, denn nach drei knappen Spielsätzen, wäre Platz 3 schon greifbar gewesen. Im Mixed konnte sich Sophia Dinter mit ihrem Partner Tobias Schönig (Vilshofener BV) dann aber dann sogar über einen verdienten zweiten Platz freuen.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl hatten die Organisatoren des BCB eine ganze Menge zu tun, um auf den beiden Spieltagen eine zügige Organisation zu gewährleisten. Am Sonntag Abend konnte man dann aber zufrieden auf ein perfekt organisiertes Wochenende zurückblicken, bei dem es wirklich keinen Grund zur Beschwerde gab.